Berlinfahrt 2015

Ulfener Jungs besuchen Berlin

Auf Einladung von Helmut Heiderich (MdB)besuchten in der vergangenen Woche
48 Mitglieder der " Blaskapelle Ulfener Jungs" und 3  Eschweger Bürger die
Bundeshauptstadt Berlin.


Nach der Begrüßung am Eschweger Bahnhof durch Herrn Timo Lübeck - einem
Mitarbeiter von Helmut Heiderich- ging es mit dem CAN nach Göttingen, dort
wurde dann der ICE mit Ziel Berlin bestiegen. Am Hauptbahnhof erwartete uns
bereits ein Mitarbeiter des Bundespresseamtes,  der alle herzlich begrüßte.
Zunächst lud er zum Mittagessen ein bevor es zum " Sicherheitscheck" am
Reichstag ging. Dort wurde der Plenarsaal besichtigt und eine Mitarbeiterin
des Bundespresseamtes wies die Gruppe auf die Aufgaben und die Gliederung
des Parlamentes ein und gestellte Fragen wurden durch sie  beantwortet .
Danach wurde die Gruppe vom Abgeordneten Helmut Heiderich herzlich begrüßt.
Es fand mit ihm eine Diskussion über aktuelle Themen der Tagespolitik statt.
Danach stand die " Ersteigung" der Bundestagskuppel an mit einem herrlichen
Ausblick über Berlin. In der Kuppel wurde ein  Gruppenbild " geschossen "
mit Helmut Heiderich. Alle hattten dann die Möglichkeit sich Berlin " von
Oben" anzusehen mit vielen Sehenswürdigkeiten. Dann ging es zum "
einchecken" ins Hotel Arcadia.

Am nächsten Tag stand ein Besuch des Bundesministeriums der Verteidigung an.
Auch hier erfolgte wieder ein " Sicherheitscheck", bevor wir zu einem Film
und einen Fachvortrag über die Entwicklung und die Aufgaben der Bundeswehr
eingeladen wurden. Unser Bus machte dann mit uns eine Stadtrundfahrt , bei
der uns der Mitarbeiter des Bundespresseamtes viele interessante Dinge über
Berlin näherbrachte. Nach dem Mittagessen ging es über Potsdam dann zum
"Wannsee" zu der Gedenk- und Bildungsstätte Wannsee - dort fand am 20.1.1942
eine Konferenz statt, bei der 15 hochrangige Vertreter der SS, der NSDAP und
verschiedener Reichsministerien die Kooperation bei der geplanten
Deportation und Ermordung der europäischen Juden besprochen wurde. Hier gab
es einen Fachvortrag und es bestand die Möglichkeit die Ausstellung zu
besichtigen und sich über das Thema ausführlich zu informieren. Unsere
jugendlichen Mitglieder  stellten dabei viele Fragen und waren wie alle
Besucher stark beeindruckt. Zum Abschluss des 2. Tages war dann eine
Schifffahrt auf dem Wannsee - einer von 3 Seen in Berlin- geplant. Auf dem
Schiff wurde auch das Abendessen eingenommen. Es schloss sich eine ca. 2
stündige Rundfahrt auf dem Wannsee und der Havel an.

Am letzten Tag des Besuches stand dann der Besuch der Gedenkstätte
"Hohenschönhausen" auf dem Programm. Was  sich dort mehrere Jahrzehnte vor
der Wiedervereinigung und der Auflösung der " DDR" abspielte wurde zunächst
über einen Filmbeitrag  gezeigt. Danach erfolgte ein Rundgang durch  die
verschiedenen Gebäude mit "  U-Boot" und Vernehmungsräumen. Unsere beiden
Führer berichteten eindrucksvoll über die Vorgehensweise bei der Verhaftung
und der Unterbringung sowie der Methoden der " Stasi" bei politischen
Häftlingen, was von allen mit " Entsetzen" aufgenommen wurde. Auch ein
Zeitzeuge - der selbst 3 Jahre eingesessen hatte, kam zu Wort.

Alle Besucher verließen die " Stätte des Grauens" tief beeindruckt. Auch
unsere jugendlichen Mitglieder stellten viele Fragen .

Nach dem Mittagessen ging es dann zurück zum Hauptbahnhof und mit ICE und
Can wurde Eschwege wieder gegen 18.00 erreicht. Alle verabschiedeten sich
bei unserem Begleiter Timo Lübeck und bedankten sich für diese toll
organsierte Reise nach Berlin mit der Bitte den Dank auch Herrn Heiderich zu
übermitteln.

In den nächsten Wochen gilt es nun für die Mitglieder  der " Blaskapelle
Ulfener Jungs" sich auf ihr " Großes FesT" am 18. - 20.9.2015- dort wird
nochmals das 40 jährige Vereinsjubiläum mit HR 3 Disco, Tanzabend mit einer
bekannten Band und großes Musikfest -  vorzubereiten, über das noch
berichtet wird und zu dem " unsere 3 Eschweger - mit denen eine
freudschaftliche Atmosphäre aufgebaut wurde - sowie auch Helmut Heiderich
bereits eingeladen wurden.


 

Willi Eckhardt , Pressewart

 

Weiter Links und Infos zur Fahrt:

http://www.helmutheiderich.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=423

und der Artikel des Sontraer Stadkuriers

 

Facebook

Die Ulfener Jungs findet ihr jetzt auch auf Facebook:

Und hier findet ihr auch noch den direkten Link zu unserer Facebook-Seite:
UJ auf Facebook

Bilder