Geschichte

So entstanden die Ulfener Jungs ...

Die Blaskapelle "Ulfener Jungs" wurde im Jahr 1975 durch Johann Siebert gegründet. Sie formierte sich aus einigen Trompetenschülern, die in einer Gruppe zusammengefaßt zusammen probten und musizierten. Diese Formation wurde dann durch eine Posaune sowie Schlagzeug ergänzt, später kam noch ein Tenorhorn und Bariton-Saxophon hinzu.

Im Jahr 1980 wurde mit dem Aufbau eines Klarinetten-Satzes begonnen, inzwischen waren noch Posaunen und Tenorhörner /Bariton hinzugekommen. Die Kapelle bestand inzwischen aus etwa 12-15 aktiven Musikern.

Die Ulfener Jungs 1984 bei einem Platzkonzert in Ulfen Durch intensive Nachwuchsarbeit konnte zu Beginn der 90er Jahre die Kapelle auf ca. 20-25 aktive Musiker erweitert werden. Im Jahr 1991 wurde die Kapelle dann in einen eingetragenen gemeinnützigen Verein umgewandelt. Seit dieser Zeit wurde ständig Instrumentalunterricht für interessierte Jugendliche angeboten. Von 1975 bis 1985 wurde die Kapelle von Johann Siebert geleitet, der auch die Nachwuchsausbildung im Blech durchführte. Von 1985 bis 1992 war Kurt Sennhenn musikalischer Leiter und zugleich auch Ausbilder im Holz-Register. Seit 1993 ist Michael Rimbach musikalischer Leiter des Orchesters. Neben dem gemeinsamen Musizieren hat sich die Blaskapelle Ulfener Jungs die Nachwuchsarbeit zur Aufgabe gemacht, um gerade in der ländlichen Gegend Jugendlichen die Möglichkeit zu aktiver Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Bereits im Grundschulalter beginnt die musikalische Nachwuchsförderung, regelmäßig wird ein "Tag der offenen Tür" im Orchester durchgeführt, bei der Beschaffung und Finanzierung von Instrumenten sowie der Auswahl von geeigneten Musiklehrern ist der Verein behilflich. Seit dem Jahr 1992 veranstalten die Ulfener Jungs jährlich die Neujahrskonzerte als Highlight in der musikalischen Jahresarbeit. Der Verein besteht zur Zeit aus 100 Mitgliedern, darunter 40 aktive Musiker und Nachwuchsmusiker.

Facebook

Die Ulfener Jungs findet ihr jetzt auch auf Facebook:

Und hier findet ihr auch noch den direkten Link zu unserer Facebook-Seite:
UJ auf Facebook

Bilder